Aktuelles Springinkerl Chronik Hinter den Kulissen Galerie Unsere Stücke Spielstätte Kontakt Über uns

Die “Springinkerl”, unsere Jugendgruppe

A vo de Springingerl: 2019 2018 2017 Bayerischer Amateurtheaterpreis 2016 2015 2014 Geschichte Gallerie
2. Platz beim Bayerischen Amateurtheaterpreis

Große Freude war bei der Theatergruppe Emmering angesagt. Die Aufführungen des Märchens "Schneewittchen und die sieben Zwerge" aus der Spielsaison 2014 wurden für den Bayerischen Amateurtheaterpreis in der Kategorie Kinder-/Jugendtheater nominiert. Der Bayerische Amateurtheaterpreis wird vom Verband Bayerischer Amateurtheater vergeben, in dem ca. 660 Mitgliedsbühnen organisiert sind. Aus der Spielsaison 2014/2015 wurden 72 aufgeführte Theaterstücke eingereicht, wovon insgesamt nur 8 Mitgliedsbühnen in vier Kategorien nominiert wurden. Die Preisverleihung fand dann am 04.06.2016 in Neuburg an der Donau statt. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Horst Seehofer und wurde bereits zum 3. Mal durchgeführt.

Dass es am Ende nur zum 2. Platz für die Jugendgruppe Springinkerl gereicht hat, tat der großen Freude bei der Theatergruppe Emmering keinen Abbruch. Die Jugendleiterin Uli Kumeth betonte, dass die Nominierung eine verdiente Auszeichnung für die hervorragenden Schauspielleistungen der letzten Jahre darstelle. Auch der Vorsitzende der Theatergruppe Emmering, Rudi Seethaler zeigte große Begeisterung für die Nominierung. "Die Nominierung stellt eine große Wertschätzung für das gesamte Theaterteam dar, zu dem neben den Schauspielern auch Bühnenbau, Technik, Maske, Garderobe, Souffleuse und insbesondere die Jugendleiterin Uli Kumeth gehören. Mit so einem Nachwuchs und der Unterstützung des gesamten Teams kann auch in Zukunft großes Theater in Emmering gezeigt werden".

Zur Preisverleihung fuhr dann eine Abordnung von 30 Jugendliche und Erwachsene aus der Theatergruppe Emmering nach Neuburg an der Donau. Der Wettergott hatte ein Einsehen und hielt seine Regenwolken zurück. Nach einer Stadtbesichtigung und einen Besuch im Schlossmuseum wurden dann im Rahmen des Festabends im wunderschönen Stadttheater die ausgezeichneten Theaterstücke und die Ensembles vorgestellt. Auch die nominierten Theatergruppen wurden gebührend geehrt und erhielten ein kleines Präsent. Beim Festabend konnten die Anwesenden einen Eindruck von der gewaltigen Breite der Bayerischen Amateurtheaterlandschaft gewinnen. Leider mussten die geplanten Grußworte von Ministerpräsident Horst Seehofer kurzfristig abgesagt werden, weil der Herr Ministerpräsident durch die heftigen Unwetter in Simbach und Polling anderweitige Verpflichtungen übernehmen musste.

wieda nauf ...
Tierisches aus dem alten Bagdad stand 2015 auf dem Programm

Aus aller Welt reisen Prinzen nach Indien, weil die schöne Prinzessin Hadima heiraten soll. Auch der böse Zauberer Mizra mit seiner Mutter Iramedusa wirbt um die Hand von Hadima. Aber alle Bewerber werden von der Prinzessin abgewiesen. Dafür verwandelt Mizra die Prinzessin mit einem Zauberwort in eine Eule und den treuen Diener Ali gleich mit. Auch der Kalif von Bagdad und sein Wesir werden durch einen Trick verzaubert und müssen als Störche umherziehen, weil Mizra zudem die Macht und Herrschaft über Bagdad übernehmen will.

Wird es gelingen, dem bösen Spiel des Zauberers Mizra uns seiner Mutter Iramedusa ein Ende zu setzen und die Verwandelten von ihrem Zauber zu erlösen?

wieda nauf ...
Die Springinkerl proben im Frühjahr 2015 ihr Stück Kalif Storch ...
Schneewittchen, Riesen und Zwerge begeisterten 2014 das Publikum
Lang anhaltenden Applaus gab es für die Springinkerl der Theatergruppe Emmering für die Aufführungen eines der schönsten und berühmtesten Märchen der Welt: "Schneewittchen und die 7 Zwerge". In einer zauberhaften Bühnenfassung konnten die sieben Zwerge unterstützt von zwei Riesen, einer Kräuterfrau, einer Fee und mit Einbindung des Publikums das Leben von Schneewittchen vor den niederträchtigen Gemeinheiten der Stiefmutter retten. Mit den phantasievollen Kulissen, den "märchen"-haften Kostümen und Requisiten und den großartigen Leistungen der kleinen Schauspieler zeigt die Theatergruppe Emmering, dass auch in Zukunft in Emmering "großes Theater" gespielt werden kann.

Zum Inhalt:

Die eifersüchtige Königin trachtet Schneewittchen wegen deren Schönheit nach dem Leben. Schneewittchen wird durch den Diener der Königin vom Schloss verbannt und irrt im Wald herum. Bei den sieben Zwergen findet Schneewittchen Zuflucht und Hilfe. Eine Kräuterfrau, eine Fee und zwei gutmütige Riesen versuchen sie vor den Bosheiten und Anschlägen ihrer Stiefmutter zu bewahren.
Wird das gelingen?
wieda nauf ...
Geschichte der Springinkerl
Im Laufe der Jahre haben einige Mitglieder der Emmeringer Theatergruppe für den eigenen “Theaternachwuchs” gesorgt.
Mit der Zeit und dem Heranwachsen der Kinder kam mehr und mehr der Wunsch von den Kindern und Jugendlichen, wie ihre Eltern die Bühne zu besteigen. So hat es sich Alfons Ostermeier zur Aufgabe gemacht, eine Jugendtheatergruppe, unsere “Springinkerl”, die der Theatergruppe Emmering angegliedert ist, zu gründen. Dies geschah im September 2003. Wir freuen uns sehr, seitdem eine tolle Kinder- und Jugendgruppe zu uns zählen zu dürfen, denn Jugendarbeit ist mit das Wichtigste in einem Verein. Natürlich braucht so eine Gruppe auch einen Namen und die Kinder und Jugendlichen entschieden sich für: “Springinkerl”

Gründung: September 2003
Gründer: Alfons Ostermeier, mit dabei waren Anita Fiedler und Sylvia Hoffmann.
Zur ersten Zusammenkunft fanden sich 4 Buben und 8 Mädchen ein.

Das erste Stück war das Weihnachtsstück “Wenn ein Stern vom Himmel fällt” unter der Regie von Alfons Ostermeier. Schnell hat sich unsere Springinkerl-Gruppe zu unserer großen Freude vermehrt. Es gab einige Kinder und Jugendliche aus Emmering und Umgebung, die auch Interesse gezeigt haben bei uns auf der Bühne zu stehen.

Mehr und mehr versuchen wir seit einigen Jahren, angetrieben von Alfons Ostermeier, die Kinder und Jugendlichen wenn es passt auch in die Erwachsenentheater zu integrieren. Wir freuen uns außerdem schon auf die Jugendlichen, die nahtlos von den Springinkerln in die Erwachsenen - Theatergruppe wechseln werden.
Zurzeit bestehen die Springinkerl aus 23 Kindern und Jugendlichen.

Von April 2008 bis April 2012 betreute Ulli Schmidtner die Springinkerl als Jugendleiter. Im April 2012 konnten wir Uli Kumeth als Jugendleiterin gewinnen. Wir freuen uns schon jetzt auf viele weitere Stücke unserer Springinkerl!!!
wieda nauf ...
Impressionen von unseren Stückerln
2015 "Kalif Storch" von Bernhard Wiemker
2014 "Schneewittchen" von Bernhard Thun
2013 "Das Neusässer Krippenspiel" von Gertrud Kellermann
2013 Schneeweißchen und Rosenrot von Judith Weidl
2012 Das Hirtenkind von Thomas Koller
2011 "Die Engel, die nicht singen wollten" von Christine Schober
2010 "Fasnachtsspiele" von Hans Sachs
2010 "Wenns Christkindl kommt"
2009 "Die Bremer Stadtmusikanten"
2007 "Der Zauberwald (Vierjahreszeiten)" von Werner Schlierf
2006 "Der ungläubige Hirte" von Waltraud Götz
2005 "Auf dem Feld von Bethlehem" von Roland Brunner
2005 "Kein Blut für Dracula" von Eva-Maria Thies
2004 "Rumpelstielzchen" von Waltraud Götz
2003 "Wenn ein Stern vom Himmel fällt" von Waltraud Götz
wieda nauf ...